Gemeinde Simonsberg

CORONAVIRUS

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

mit großer Aufmerksamkeit aber auch mit Sorge beobachtet auch die Gemeinde Simonsberg
die aktuelle Entwicklung in Bezug auf die Zunahme von SARS-CoV-2-Infizierungen
(umgangssprachlich als Coronavirus bezeichnet) bzw. den damit verbundenen COVID-19-
Erkrankungen.

Auch wenn unser öffentliches Leben ein wichtiger Bestandteil in unserem Alltag ist, so
müssen und wollen wir es in Teilen oder gar ganz einschränken, um eine Ausbreitung zu
verlangsamen bzw. die ggf. besonders gefährdeten Personen in unserer Gemeinde so gut
wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen.

Daher möchte die Gemeinde Simonsberg hiermit an alle Einwohner/innen appellieren, der
derzeitigen Situation mit der gebotenen Besonnenheit, aber auch mit Verzicht zu begegnen.

Um unnötige Ansteckungen zu vermeiden, hat sich die Gemeinde Simonsberg daher - in
Anlehnung an unsere dänischen Freunde und Nachbarn - dazu entschieden, vorerst alle
öffentlichen gemeindlichen Veranstaltungen (auch unter 1.000 Besuchern) abzusagen bzw.
gar nicht erst zu genehmigen. Dies soll vorerst bis Ostern gelten und wird entsprechend der
weiteren Entwicklung aktualisiert.

Wir hoffen, dass die Einwohner/innen dafür das notwendige Verständnis aufbringen.

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Internetseiten/Veröffentlichungen - insbesondere zum
Verhalten im Verdachtsfall und zur Einhaltung von Hygienemaßnahmen:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Arti-kel_2020/I/200227_coronavirus.html

Info Coronavirus (PDF)

aktuelle Presseartikel

  • Durch Übungen zum Erfolg

    Durch Übungen zum Erfolg


    DER NEUE VORSTAND.SUSANN DABERKOW-SCHMIDT

    SIMONSBERG Nachdem Jugendfeuerwehrwart Marco Petersen, gemeinsam mit Silvia Asmussen die Versammlung der Jugendwehr Simonsberg eröffnet hatte, trug Jugendgruppenleiter Lukas Asmussen den Jahresbericht vor.

    Bei der Aktion Sauberes Dorf ist die Jugendfeuerwehr ebenso dabei, wie beim Hydranten-Kontrolldienst. Geübt wird natürlich auch fleißig, und so bestanden Tomke Nickelsen und Nele Davids die Flamme 1 in Seeth. Die Flamme 2 wurde in Simonsberg abgenommen und wurde von Niko Sadowski, Max Magin, Pia Magin, Hanna Petersen und Lukas Asmussen erfolgreich absolviert. Gerrit Spangenberg bestand die Leistungsspange, nachdem er mehrere Wochen mit Silvia Asmussen und Marco Petersen in Garding und Koldenbüttel mit allen Anwärtern von Eiderstedt geübt hatte. Tom Bertram und Tjark Simon haben die Truppmann Teil 2-Prüfung erfolgreich bestanden und dürfen nun in die große Wehr wechseln.

    Wahlen standen ebenfalls an. Jugendgruppenleiter bleibt Lukas Asmussen, Stellvertreterin Tomke Nickelsen, Jugendgruppenführer wurde Enrik-Paul Thofel, Schriftwartin Mara Gurke, und das Amt der Hallen- und Gerätewartin liegt in den Händen von Mirja Gurke.

    Die Jugendwehr trifft sich jeden Mittwoch um 17.30 Uhr im Feuerwehr-Gerätehaus. Jugendwart Marco Petersen erwähnte am Ende der Versammlung noch einmal, wie schön es wäre, noch mehr Mitglieder für die Jugendfeuerwehr gewinnen zu können. hn

    Geschrieben am Freitag, 06 März 2020 09:14
  • Neues Beratungsangebot im Amt

    MEHR SERVICE FÜR KÜNFTIGE RENTNER

    Neues Beratungsangebot im Amt