Karte 8

Nach der „Großen Flut“ von 1634 beklagten die Lundenberghardener über 100 Menschen leben. Die Deiche wurden rückverlegt und dadurch die Lundenbergharder und die Simonsberger zweite Kirche ausgedeicht. Da auch die Padelecker abbruchreif war, musste 1654 eine gemeinsame, die sogenannte dritte Simonsberger Kirche gebaut werden.

Mehr in dieser Kategorie:

Go to top