Diesmal hatten die Teilnehmer des Simonsberger Kinderringreitens mehr Glück mit dem Wetter als im vergangenen Jahr.

Diesmal hatten die Teilnehmer des Simonsberger Kinderringreitens mehr Glück mit dem Wetter als im vergangenen Jahr. Husumer Nachrichten vom 12.07.2017

Simonsberg Diesmal hatten die Teilnehmer des Simonsberger Kinderringreitens mehr Glück mit dem Wetter als im vergangenen Jahr. Auf der kleinen Bahn starteten 20 Kinder, und auf der großen Bahn kämpften fünf Nachwuchs-Reiter um den Sieg
Nach dem Königsstechen wurde Mirja Gurke auf der kleinen Bahn Königin und Jana Rathje auf der großen Bahn. Im Anschluss wurden die Preise verteilt. Die Königinnen erhielten eine Königskette und den Königspreis. Wie bereits in den Vorjahren wurde dieser von Dörte und Hans-Jürgen Peters sowie von der amtierenden Königin der erwachsenen Reiter, Katrin Lampe, gestiftet. Die ersten beiden Preisträger der kleinen und der großen Bahn erhielten einen Wanderpokal.

Auf der kleinen Bahn wurde die Vorjahreskönigin Femke Miehe Erste mit 28 Ringen, gefolgt von Rieke Peters mit 26 Ringen. Auf der großen Bahn erkämpfte sich die neue Königin Jana Rathje mit 28 Ringen den 1. Platz, und Jörn Peters erhielt mit 15 Ringen den 2. Platz. Den K.O.-Pokal bekam ebenfalls Jana Rathje.  hn

Letzte Änderung am Dienstag, 25 Juli 2017 14:28

Go to top