Die nächsten Termine

Di 23. Oktober 2018
Der Bücherbus kommt (hier klicken)
Sa 27. Oktober 2018, 09:00 Uhr
Hydrantendienst, 09:00 Uhr FF–Haus
So 28. Oktober 2018, 11:00 Uhr
Gottesdienst mit Konfirmandenbegrüßung, Pastor Fritsch, 11:00 Uhr
Di 30. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Treffen Förderverein, 19:00 Uhr Krug
Fr 02. November 2018, 18:00 Uhr
Laterne laufen, 18:00 Uhr FF-Haus

nächste Müllabfuhr

Montag - Hausmüll

aktuelles Wetter

Bewölkt

10°C

Simonsberg

Bewölkt

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 25.75 km/h

  • 22 Okt 2018

    Rain 12°C 7°C

  • 23 Okt 2018

    Schauer 12°C 9°C

. 131

aktuelle Presseartikel

  • Freitag, 28 September 2018

    Amtsringreiten: 65 Teilnehmer kämpfen um gute Platzierungen

    Die  Einzelsieger: (v. re.) Jane Petersen, Frank Philipp, Fabian Stromberg, Karl-Heinz Stromberg, Dirk Petersen, Anne Feddersen und Helma Maas – hier mit Amtsschriftführer Claus Röhe und General Walter Philipp.hn
    DIE EINZELSIEGER: (V. RE.) JANE PETERSEN, FRANK PHILIPP, FABIAN STROMBERG, KARL-HEINZ STROMBERG, DIRK PETERSEN, ANNE FEDDERSEN UND HELMA MAAS – HIER MIT AMTSSCHRIFTFÜHRER CLAUS RÖHE UND GENERAL WALTER PHILIPP.HN

    MILDSTEDT An dem Amtsringreiten des „alten Amtes Treene“ nahmen dieses Mal 13 Vereine aus der Umgebung teil. Ausrichtender Verein war der Mildstedter Ringreiterverein von 1925. General Walter Phillip ließ um 10 Uhr die 65 Ringreiten antreten. Nach einer kurzen Ansprache übergab er das Wort an Amtsgeneral Peter Petersen. Es foglte ein Umzug durch das Dorf, bevor dann um 11 Uhr das Reiten um die Mannschafts- und Einzelwertung begann. Gegen 15.15 Uhr standen dann die Sieger fest. Die Pokale und Medaillen wurden durch Amtsvorsteherin Eva-Maria Kühl überreicht.

    Zur Mannschaftswertung: Jung-Rantrum holte mit 121 Ringen den Amtspokal vor Wittbek mit 118 Ringe und Saddelfast Mildstedt mit 114 Ringen. Der B-Pokal ging an Ostenfeld mit 76 Ringen.

    Hier die Liste der Sieger:

    Medaillengewinner : Gold: Jane Petersen, Wittbek (28 Ringe), Silber: Frank Philipp, Saddelfast Mildstedt (28 Ringe), Bronze: Fabian Stromberg, Jung-Rantrum (28 Ringe); Die Medaillengewinner Ü50 : Gold: Dirk Petersen, Wittbek (27 Ringe), Silber: Karl-Heinz Stromberg, Jung-Rantrum (27 Ringe);

    Die Medaillengewinner Amazonen : Gold: Anne Feddersen, Simonsberg (25 Ringe), Silber: Helma Maas (25 Ringe). hn

  • Donnerstag, 27 September 2018

    Eiderstedter Boßlerinnen ganz vorn dabei

    Erfolgreiche Mannschaften im Friesischen Dreikampf: Tetenbüll,  Uelvesbüll-Norderfriedrichskoog und Lunden.döh
    ERFOLGREICHE MANNSCHAFTEN IM FRIESISCHEN DREIKAMPF: TETENBÜLL, UELVESBÜLL-NORDERFRIEDRICHSKOOG UND LUNDEN.DÖH
     
    Freude: Landesmeisterin Regina Schmidt und die Drittplatzierte Britta Hems.döh
    FREUDE: LANDESMEISTERIN REGINA SCHMIDT UND DIE DRITTPLATZIERTE BRITTA HEMS.DÖH
     
    EIDERSTEDT Eiderstedter Boßlerinnen waren nicht nur gut vertreten beim Landespokalboßeln im Feldklootboßeln und Friesischem Dreikampf in Nordermeldorf, sie räumten auch kräftig ab. So wurde Regina Schmidt vom BV Simonsberg mit 523 Metern Landesmeisterin im Feldklootboßeln, ihr folgte mit 474 Metern Hannah Otto vom BV Uelvesbüll-Norderfriedrichskoog. Der dritte Platz ging an Britta Hems vom BV Garding mit 465 Metern. Bei den Juniorinnen schaffte es Emily Rathje vom BV Tetenbüll auf Platz zwei mit 383 Metern. In der Mannschaftswertung siegte der BV Mielebund mit 1354 Metern. Garding kam mit 1191 Metern auf Platz zwei, dritter wurde der BV Uelvesbüll-Norderfriedrichskoog mit 1152 Metern,. Auf Platz vier landete Tetenbüll mit 1103 Metern.

    Der Friesische Dreikampf besteht aus den Disziplinen Stand-, Feld- und Straßenboßeln. Die Ergebnisse werden nach einem ausgeklügelten Punktesystem errechnet und dann nach Altersklassen berechnet. Bei den Jahrgängen 1999 bis 2006 landete Hannah Otto mit sechs Punkten als beste Eiderstedterin auf Platz zwei. Lucy Jöhnk vom BV Tetenbüll wurde mit 15 Punkten Vierte. In der Altersklasse 1974 bis 1998 belegte Steffi Reigardt vom BV Tetenbüll den dritten Platz mit elf Punkten. Vierte wurde Britta Hems, ebenfalls mit elf Punkten. In der Altersklasse 1973 und älter war Maren Jessen-Witt vom BV Uelvesbüll-Norderfriedrichskoog erfolgreich. Sie belegte mit sieben Punkten den ersten Platz und holte sich den Titel der Landesmeisterin in ihrer Altersgruppe. Nächste Eiderstedterin wurde Maren Reigardt vom BV Tetenbüll mit 19 Punkten und dem sechsten Platz.

    In der Mannschaftswertung punkteten hier Maren Jessen-Witt, Marianna Witt und Hannah Otto vom BV Uelvesbüll-NF-Koog. Sie belegten mit 43 Punkten den ersten Platz. Der zweite Platz ging an den BV Tetenbüll (Maren Reigardt, Steffi Reigardt, Lucy Jöhnk) mit einer Punktzahl von 45. döh

Go to top